ECB vs HC Pustertal

Bregenzerwald Hockey

Pustertal entführt drei Punkte

Am Samstagabend empfing der EC Bregenzerwald den italienischen Vizemeister der Serie A im Messestadion. Trotz einem aufopfernden Einsatz der Gastgeber stand am Ende ein 2:6 auf der Anzeigetafel. Im Anschluss wurde die Bäckerei Kleber als neuer Hauptsponsor gezogen.

Die Wälder starteten in ihr Heimspiel gegen Pustertal erstmals mit Misa Pietilä im Gehäuse. Der junge Finne wurde zu Beginn des Anfangsdrittels von den körperlich sehr stark spielenden Gästen mehrmals geprüft. Als die erste der Strafe des ECB in der 5. Minute gerade überstanden war schnappte sich Erlacher die Scheibe im Torraum und hämmerte sie in die Maschen. Gut 60 Sekunden später kam Pustertal zu zwei guten Chancen, wobei die letztere auch saß. Die Italiener machten in der 7. Minute das Triple voll. Die Scheibe hüpfte unglücklich über die Fanghand von Pietilä ins Netz. Ab diesem Zeitpunkt wirkten die Wälder endlich aufgeweckter und konnten sich die eine oder andere Chance erarbeiten. Im Unterzahlspiel war man gewohnt stark und ließ wenig zu. In der 15 Minute versuchte es Wolf Marcel über die lange Distanz von der blauen Linie, wurde aber von Kosta gestoppt.

Ins zweite Drittel starteten die Hausherren deutlich besser. Getreu ihrem Motto spielten die Wälder ohne ans Aufgeben zu denken. Nach einem Foul von Pustertal stürmte Pietilä zur Bank und machte einem zusätzlichen Spieler Platz. Nach einer hervorragenden Druckphase in der 23. Minute beschenkte sich Geburtstagskind Scott Nordh mit einem Treffer selbst. Die Wälder kamen immer mehr in Fahrt, doch Pustertal war im Konter stark und konnte in der 30. Auf 1:4 erhöhen. Die Italiener blieben im weiteren Spielverlauf strafanfällig und mussten sich gegen eine doppelte Überzahl zur Wehr setzen. Doch das Scheibenglück fehlte bei den Wäldern komplett und der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen.

Der letzte Spielabschnitt begann mit wenig Highlights. Die Mannschaften konnten keine nennenswerten Chancen erzielen. Pustertal legte dann in der 47. Minute erneut durch Wiebe nach. Nach einem heftigen Zusammenstoß mit Pöschmann bekam der Kanadier eine Matchstrafe auferlegt. Das Spiel ging vorerst mit jeweils vier Feldspielern weiter. Pritz nutzte den zusätzlichen Platz zum sechsten Treffer der Italiener. Die Wälder ihrerseits kämpften verbissen weiter, Ban Christian konnte in der 54. Minute ausgerechnet in Unterzahl auf 2:6 verkürzen. Die Gäste bekamen kurz vor Abpfiff erneut etliche Möglichkeiten in der Überzahl, doch Pietilä glänzte mit einigen großartigen Saves und rettete die Wälder vor einer höheren Niederlage.

Im Anschluss wurde im Zuge der Hauptsponsorziehung der Nachfolger der Firma Mevo bestimmt. Nach vielen Jahren als treuer Unterstützer durfte sich Bäckermeister Armin Kleber über den Platz auf dem ECB Dress freuen.

Alex Stein

„Als Trainer kann ich trotz der hohen Niederlagen viele positive Sachen in unserem Spiel sehen. Wir haben gegen das Team mit dem Nr. 1 Powerplay in der Liga sehr gutes Boxplay gespielt. Unser neuer Goalie hatte sein erstes Spiel auf diesem Level und hat nach dem ersten Drittel die richtige Antwort gegeben. Die Mannschaft gibt nie auf. Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Quelle : EC Bregenzerwald

No Comment

Leave a reply

Moderner Webauftritt
ECB vs Sportivi Cortina

MENU

Back

Flickr

  • E52I5601.jpg
  • E52I5544.jpg
  • E52I5430.jpg
  • E52I5426.jpg
  • E52I5425.jpg
  • E52I5424.jpg
  • E52I5297.jpg
  • E52I5293.jpg
  • E52I5256.jpg
Scroll Up

Share to