Wälder siegen gegen Gröden

Bregenzerwald Hockey

Nach einem schwierigen Start in die Sky Alps Hockey League, konnte der INL Meister im elften Spiel wieder anschreiben. Vor heimischer Kuliss bezwang das Team rund um Kapitän Christian Ban den HC Gherdeina und feierte einen verdienten 6:4 Erfolg.

Noch vor Spielbeginn wurde bei den Hausherren ein weiterer Ausfall bekannt. Ban Daniel konnte nach dem Match für Dornbirn nicht antreten. Seine Teamkollegen präsentierten sich währenddessen von ihrer besten Seite. Bereits nach 40 Sekunden hatten die Wälder die erste große Chance vor dem Tor der Gäste. Aus den beiden Überzahlsituationen konnte der ECB noch keinen Nutzen ziehen. Ein stark aufspielender Thomas Stroj vereitelte die ersten guten Gelegenheiten der Grödner in der 4. Spielminute. Gerade als diese in Fahrt kamen schwächten sich die Italiener erneut selbst. Haidinger und Putnik klopften daraufhin am Gehäuse von Vallini an. In der 10 Minute dann der verdiente erste Treffer für die Wälder. Hohenegg Maximilian wird komplett vergessen und kann im Alleingang auf den gegnerischen Kasten zustürmen. Er versenkt kompromisslos. Die Wälder kassieren ebenfalls ihre ersten Strafen, doch die Hausherren agieren bissig und treiben Gröden in ihr Verteidigungsdrittel, wo Samu Pitkänen  den Puck erobern kann. Nach einem schönen Pass zu Wolf kann dieser in der Unterzahl auf 2:0 in der 16. Minute erhöhen.

Auch in den Mittelabschnitt erwischten die Wälder den besseren Start. Philip Koczera trifft aus kurzer Distanz nach einer Vorlage von Fussenegger und Nordh. Die Gäste vollziehen daraufhin einen Tormannwechsel. Vallini macht für Rabanser Platz der nach einer kurzen Druckphase von Gröden unter schweren Beschuss genommen wird. Die Italiener melden sich dann doch noch mit dem 3:1 in der 24. Minute zurück. Nach der halben regulären Spielzeit haben sie dann das 3:2 ebenfalls im Powerplay auf der Schaufel, doch Stroj wurde in seinem Torraum bedrängt, das Tor nicht gegeben. Die Wälder immer noch mit einem leichten Chancenplus müssen sich meist nur vom Tormann oder der Stange geschlagen geben.

Gröden hielt die Chance auf Punkte weiterhin am Leben. Mit dem Tor in der 44. Minute war wieder alles offen. Die Gäste kamen mit dem Treffer wieder zusehends in Fahrt. Bei der nächsten Strafe des ECB drohte das Spiel sogar zu kippen. Aber erneut schlugen die Wälder in der Unterzahl zu. Ban Christian wurde am Schuss gehindert, konnte den Puck irgendwie an Wolf Marcel weitergeben, der sein zweites Tor in dieser Partie feiern durfte. Damit nicht genug, den die Wälder scorten auch im Powerplay. Aus einem Getümmel vor dem gegnerischen Kasten war Samu Pitkänen zur Stelle. Auch Putnik schrieb in dieser Partie an, nach einem scharfen Pass von Nordh netzte er mit einem satten Schlenzer ein. Die beiden Gegentore von Gröden in den letzten Minuten kamen zu spät. Der ECB meldete sich eindrucksvoll mit einem 6:4 in der Sky Alps Hockey League zurück.

Alex Stein:
„Heute haben wir als ein Team gespielt und gewonnen. Wenn der Gegner uns herausgefordert hat, konnten wir eine passende Antwort geben. Jeder hat alles für die Mannschaft gegeben.“

Infobox: EC Bregenzerwald vs HC Gherdeina 6:4 (2:0 1:1 3:3)

Schiedsrichter: CESCHINI Nadir, HOLLENSTEIN Manuel, Pienie Omar, Tscherepitsch Sebasitan

Zuschauer: 450 Personen

Tore:
1:0 EQ 10:01 Hohenegg M. (Glanznig, Ban)
2:0 SH1 15:34 Wolf M. (Pitkänen, Siutz)
3:0 EQ 21:16 Koczera P. (Fussenegger, Nordh)
3:1 PP1 23:59 Kostner B. (Senoner, Kelder)
3:2 EQ 43:21 Straka J. (Eastman, Iori)
4:2 SH1 46:39 Wolf M. (Ban, Nordh)
5:2 PP1 51:17 Pitkänen S. (Wolf, Haberl)
6:2 EQ  52:01 Putnik P. (Nordh, Koczera)
6:3 EQ 55:26 Straka J. (Vinatzer, Iori)
6:4 PP1 59:49 Johansson J. (Straka, Eastman)

Strafen:
Strafminuten ECB: 14
Strafminuten GEH: 12

Nächste Begegnung: Samstag, den 05.11.2016 um 19:30 Uhr gegen VEU Feldkirch in Feldkirch

Nächstes Heimspiel: Samstag, den 12.11.2016 um 19:30 Uhr gegen HC Pustertal

There is no more story.
Dornbirn vs Linz

MENU

Back

Flickr

  • E52I5601.jpg
  • E52I5544.jpg
  • E52I5430.jpg
  • E52I5426.jpg
  • E52I5425.jpg
  • E52I5424.jpg
  • E52I5297.jpg
  • E52I5293.jpg
  • E52I5256.jpg
Scroll Up

Share to